Rürup-Rente

Informationen zur Rürup-Rente

Für Selbstständige und Freiberufler
Die Rürup-Rente ist nicht beleihbar, vererbbar, veräußerbar, übertragbar und kapitalisierbar. Wer auf diese Optionen verzichten kann, kann von vielen Vorzügen profitieren. Im Jahr 2011 sind 72 Prozent der Beiträge steuerlich absetzbar. Bis 2025 wird dieser Prozentsatz jährlich um zwei Prozent angehoben. Gerade für Selbstständige und Freelancer ist die Rürup-Rente attraktiv, da sie ansonsten für ihre Beitragszahlungen in die Altersvorsorge keine Steuererleichterung erhalten würden.

Vergleich und Angebot zur Rürup-Rente

Die Basisrente – auch Rürup-Rente genannt – sichert im Alter eine Zusatzrente. Der Staat finanziert die Beiträge mit. Die Beitragszahlungen können von der Steuer abgesetzt werden.


Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen